Fidibus-Papenburg.de

Politik, wat hett dat eigentlick

September 01
01:12 2017

Dor hört man sovöl van`n Kommunismus un Kapitalismus. Wo mot man dat verstohn, denn neimödsken Kraom. „Du“, meint Fritz „Paul, dat kann ik di verklaorn. Stell di vör du steihs upe Straote, büß ganz meu un kaputt, häs Hunger as ein Peerd un kien Pennig inne Taske, dor kump ein groot Auto anföhrn, dor drinn sitt`n dick fullfräten Kerl, du winks noch un röps. Ober dei kick di nich an. So, nich einmaol, immer weer föhrt hei drock vörbi. Mien leiwe Tied wat worste dann vergrellt, holls de Fust in`ne Luft, schimps as de Düvel. Dat is Kapitalismus. Un nu, dat Annere. Stell di vör, du steihs upe Straot un nu kump ein ganz elegant Auto. Du brucks gornich winken, dei holt
an, lett di instiegen, föhrt mit di noa siene Villa, bedeint mit dat Beste wat hei in sien Keuhlschapp heff. Froagt di noch: „ Brucks du Geld? Kanns alles van mi kriegen“ un segg, „du kanns uk gern in mien moe sieden Bett schlaopen“. „Wat du nich seggs“ meint Paul. „Fritz, heß du dat al beläwt?“ Frög hei. „Ik nich, aober mien Süster!“

4-Tage Wetter

Regenradar

Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Kategorien

Über uns !

Das offizielle Sprachrohr des Seniorenbeirates
der Stadt Papenburg – nicht nur für Senioren
Schon bei der Gründung des Seniorenbeirates Papenburg am 27. März 1996 kam die Idee auf, auch eine eigene Zeitschrift für die Senioren herauszugeben.

Diese sollte über das Vereinsleben berichten, interessante Themen aufgreifen, Ratschläge erteilen, aktuelle Vorschriften und Tipps behandeln.

Der „Gründungs-Redaktionsstab“ erstellte die Fidibus-Hefte Nr. 1 bis Nr. 51 im Zeitraum vom September 1997 bis März 2010.

Der zweite Redaktionsstab gab von Juni 2010 bis November 2012 die Hefte Nr. 52 bis Nr. 62 heraus.

Seit Heft Nr. 63 im März 2013 ist der amtierende Redaktionsstab für die Fidibus-Reihe verantwortlich.

Feste Rubriken des Fidibus sind:
〉〉der Veranstaltungskalender
〉〉Hinweise aus der Rechtsprechung
〉〉Deutsche Schreibschrift
〉〉Rezepte
〉〉humorvolle Beiträge
〉〉Rätsel-Beiträge in „Platt“
〉〉verschiedene sonstige Artikel

Der Fidibus erscheint viermal im Jahr, ist 28 Seiten stark und kostet einen Euro.

Drei farbige Seiten werden für Werbung freigehalten.

Der Fidibus wird von einem festen Abnehmerstamm gekauft, der ihn an seine Kundschaft oder Patienten weitergibt.

Dafür möchten wir uns an dieser Stelle, auch im Namen des Seniorenbeirates, herzlich
bedanken